Regeln Sie Ihre persönlichen Belange frühzeitig.

-

Mit einem Vorsorgeauftrag bestimmen Sie, für den Fall Ihrer Urteilsunfähigkeit, wer sich um Ihre persönlichen, finanziellen und rechtlichen Belange kümmert. In einer Patientenverfügung legen Sie fest, wer in ihrem Namen mit den Ärzten Behandlungen und Massnahmen bespricht und für Sie entscheidet, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Sei dies bei einer schwerer Krankheit oder nach einem Unfall. Wer vorsorgt, stellt sicher, dass sein Wille auch dann gilt, wenn eigene Entscheidungen nicht mehr möglich sind. Das Ausfüllen einer Patientenverfügung und eines Vorsorgeauftrags bedeutet, sich mit der eigenen Endlichkeit auseinander zu setzen. Im Kurs werden offene Fragen geklärt und die Teilnehmenden können gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren. Was gilt es beim Ausfüllen der Dokumente zu beachten? Die inhaltliche Auseinandersetzung, die Sensibilisierung und der Wissenstransfer, rund um die Patientenverfügung und den Vorsorgeauftrag, sind Ziele dieses Kurses. Das Ausfüllen der Dokumente ist nicht Bestandteil des Kurses.

Wann 26.10.2017 , Do, 26.10.17
13.30-17.00 , 1 x 4 Lektionen Lektionen pro Tag
Wo Marktplatz 1 (ehemals Coop) OdA Gesundheit und Soziales TG
8570 Weinfelden
Leitung Griess , Christian
Kursnummer KLE.PAT17.22
Max. Teilnehmer 10
Anmeldeschluss 26.10.2017
Kosten 85